InSpect

Intuitives Funktionsprinzip
Um eine schnelle und einfache Platzierung der Teile zu gewährleisten, verfügt der Schrank über eine Reihe von Führungsschienen auf verschiedenen Höhen. Die spezielle Tablett-Platte besteht aus Material mit geringer Dichte, um die Röntgeninterferenz auf ein Minimum zu beschränken. Je nach gewünschter Vergrösserung kann das Tablett auf die Schienen eingeschoben werden. Dies ermöglicht dem Bediener eine schnelle Änderung der geometrischen Vergrößerung. Eine höhere Vergrößerung führt zu einem kleineren Sichtfeld, erhöht aber auch die Bildgenauigkeit. Spezielle Tablett-Platten können je nach Bedarf vom Bediener selbst gebaut werden. Das spezielle Gehäusedesign ermöglicht einen vielseitigen Einsatz für viele verschiedene Anwendungen und Grössen in einem einzigen System.

Optionale Automatisierungen
Soll der Schrank in eine Produktionslinie integriert werden, bieten wir ein Automatisierungs-Upgrade an. Dadurch können Förderbänder durch den Schrankkörper laufen, um eine automatisierte (ADR) Inline-Inspektion durchzuführen. Solche Lösungen werden immer auf die spezifische Anwendung zugeschnitten.

Modularer Aufbau und hohe Qualität
Um die besten Inspektionsergebnisse zu erzielen, liefern wir eine breite Palette von Röntgenkomponenten. Röhre und Detektor können je nach Kundenwunsch oder Anwendungsanforderungen, die durch komplexe Fallstudien ermittelt werden, frei kombiniert werden. Für eine maximale Sicherheit ist die Kabine durch den deutschen TÜV und CE zertifiziert, um sicherzustellen, dass keine Röntgenstrahlen austreten und alle damit verbundenen Normen erfüllt werden. Das robuste Industriedesign, entwickelt und produziert in Deutschland, garantiert auch unter anspruchsvollen Bedingungen eine lange Lebensdauer und geringe Ausfallzeiten. Die Inspektionsergebnisse können an der Anlage, in einem Bedienerschrank oder über Offline-Stationen überprüft werden.

Der InSpect-Schrank ist mit einem hochauflösenden Touchpanel für eine schnelle und intuitive Bedienung ausgestattet. Alle Hauptfunktionen des Systems wie Energie, Strom und Belichtungszeit können innerhalb von Sekunden eingestellt werden. Häufig verwendete Parameter können einfach gespeichert werden.

Falls das Echtzeitmodul mit einem digitalen Radiographie-Detektor (DDA) installiert ist, kann der Anwender direkt eine Bildvorschau auf dem Panel anzeigen und grundlegende Bildverbesserungen vornehmen.

Abhängig von der Anwendung und den geprüften Proben kann die InSpect Kabine mit einem Mikrofokus- oder Minifokus-Tubus ausgestattet werden. Wir werden je nach kundenspezifischer Fallstudie die richtige Wahl vorschlagen.

Die Mikrofokusröhre ermöglicht eine hohe Vergrößerung für die Inspektion selbst empfindlicher Strukturen wie elektronischer Komponenten oder organischer Materialien. Die Mikrofokusröhre hat mehr Leistung, um auch Materialien mit höherer Dichte wie Aluminiumgussteile oder andere Metallobjekte zu durchdringen.

Menü